Johann Gründer des Rednernetzwerks "Strauss und Fliege"

IN UNSERER RUBRIK "HOCHZEITSEXPERTEN" BEFRAGEN WIR DIE CRÈME DE LA CRÈME DER HOCHZEITSINDUSTRIE, UM EUCH TIPPS & TRICKS FÜR EUREN GROSSEN TAG ZU GEBEN!

Fotograf Toni und Jules_trauredner_johann_strauss_und_fliege_freie_trauungen_hochzeitsredner_andcompliments_experten_alternative_zum_brautkleid_zweiteiler_brautmode

STRAUSS UND FLIEGE - INTERVIEW MIT HOCHZEITSREDNER UND GRÜNDER Dr. Johann-Jakob Wulf 

Lieber Johann, stell Dich doch bitte kurz vor:

Sehr gerne, liebe Constanze! Ich bin ein Nordkopp, der jetzt in München lebt. Ein Pastorensohn, der freie Trauungen macht… Da steckt dann schon alles drin, was man über mich sagen kann. Behütet aufgewachsen (geboren in der DDR) und dann zum studieren nach Augsburg bzw. dann mit längerem Stopp in Budapest, Ungarn nach München. Dort arbeite ich in der Strategieabteilung des Goethe-Instituts und habe in den letzten Jahren das Rednernetzwerk www.straussundfliege.de aufgebaut. Diese inneren Konflikte oder Pole in mir (Heimat und zu Hause // Kirche und freie Trauung) beschäftigen mich. Ich habe viele Fragen an mich selbst und ich denke, dass ich dadurch auch ein ganz passabler Trauredner bin. Ich interessiere mich für meine Umwelt und meine Mitmenschen. Das ist sicherlich keine schlechte Eigenschaft. Ansonsten, dass ist mir noch wichtig, spiele ich in einer Band, www.nikoandthelostboys.de, auch auf Hochzeiten… das Thema ist also irgendwie omipräsent.

Ein Brautpaar möchte eine freie Trauung und sucht einen passenden Trauredner - wie findet man den passenden Match? Schließlich muss die Chemie ja zwischen Dir und dem Paar stimmen, wie findet man das heraus?

Das ist die absolute Grundlage, klar. Wir haben, glaube ich, eine ganz gute Webseite, wo sich unsere Paare schon einen Eindruck machen können. Und dann bieten wir ihnen ein unverbindliches Kennenlerngespräch an, wo diverse Details geklärt werden aber vor allem die Sympathie stimmen muss: Will ich diesem fremden Menschen, dem Redner, meine, unsere Geschichte bis ins Detail erzählen und vertraue ich dieser Person, dass sie es schafft, daraus eine stimmige, intelligente, wertschätzende und ehrliche Rede und Zeremonie zu gestalten? Wenn diese Frage nicht mit „ja“ beantwortet wird, ist der Drops gelutscht. Alles weitere wie z.B. die Finanzen sind dann der nächste Schritt. 

Wieviel Zeit & Vorlauf sollte das Paar einplanen und wie oft trifft man sich? Schließlich ist die Traurede ja etwas sehr persönliches und intimes - da musst Du ja ein paar Insides herausfinden!

Ich sage meinen Paaren immer, dass ich für alles 25-30 Stunden brauche. Viele schlucken dann, denn das ist ja auch nicht ganz billig (aber: Was würde ich bitte für 30 Stunden Autoreperatur zahlen oder 30 Stunden Klempner?). Aber ich brauche die Zeit. Ich bin nicht der Typ: „Gebt mir keine Fakten, ich brauche Details“. Ich frage nach auch nach wann und wie. Aber viel mehr nach dem Warum. Und viele Paare haben darauf keine Antwort bzw. entwickeln diese mit mir bzw. beim Gespräch. Und das dauert und der Raum für diese Fragen ist wichtig. Denn schließlich ist es die Heirat und der Wunsch, gemeinsam alt zu werden. Wer sich da dann nicht diese Zeit nimmt, ist leider falsch bei Strauß & Fliege.

Fotograf Ben Gierig_trauredner_johann_strauss_und_fliege_freie_trauungen_hochzeitsredner_andcompliments_experten_alternative_zum_brautkleid_zweiteiler_brautmode

Bist Du selber vor einer Traurede aufgeregt?

Aufgeregt nicht, aber positiv angespannt. Das ist wie bei einem Konzert. Eine gewisse Routine ist super wichtig. Stell Dir mal vor, ein Pilot sagt auf einmal: Hey, heute fliege ich mal ohne Routine, schauen wir mal, wie die Landung so wird… hahah! Also ist es schon wichtig, dass ich ruhig und besonnen bleibe und trotzdem ganz persönlich auf das Paar eingehe. Ich bin ja schon sehr früh da und dann sehe ich, wie Bräutigam und Braut und überhaupt alle immer hektischer werden. Würde ich dann auch noch anfangen zu schwitzen… dann wäre ich der falsche Mann an dem Ort.

Was ist das Schönste an Deinem Beruf?

Das ist eine ganz wichtige Frage und gut, dass Du das Wort „Beruf“ nimmst und nicht „Job“, denn Beruf und Berufung leiten sich ja ab und ich fühle mich da irgendwie richtig, fast schon berufen. Ich darf so interessante Leute kennenlernen. Arme Studierende und reiche Millionäre, Barone und wiedergetroffene Freunde aus der Schule, Musiker und Theaterleute, Berater und Anwälte, Bäckermeister und KfZ-Schrauber… und alle sitzen vor mir und haben die gleiche Frage: Was ist das eigentlich mit der Liebe. Und dann kann ich nur sagen: Keine Ahnung, erklär es mir. Und dann beginnt ein Gespräch, was diese ganzen Eigenschaften, die man ggf. mit den Berufsbezeichnungen oder sozialen Hintergründen der Leute verbinden würde, in den Hintergrund rücken lässt. Das finde ich toll.

Als wir dich kennen lernen durften, hast Du auch richtig toll gesungen - kann man dich da nicht direkt als Trauredner und Sänger buchen?

Naja, da gibt es schon bessere War es nicht eher gerappt? „Jein“ von Fettes Brot… also bei mir in der Band www.nikoandthelostboys.de bin ich Gitarrist und helfe vll. mal mit der zweiten Stimme aus. Mehr nicht! Das wünscht sich keiner der Anwesenden. Aber wir haben eine Rednerin bei Strauß & Fliege, die auch Gesang anbietet. Ich war am Anfang skeptisch, weil ich keinen Bauchladen anbieten wollte. Juliane aus Berlin, so der Name der Kollegin, ist aber als Musicaldarstellerin in Tanz, Sprechen und Gesang ausgebildet. Warum dann diese Eigenschaften nicht auch nutzen

Wenn Du alles machen könntest, wie würde Deine perfekte Freie Trauung aussehen? 

Na auf jeden Fall hat meine Frau dann ein Kleid von Euch an. Alles andere sollte ich vorher mit Ihr absprechen und kann dazu hier noch nichts sagen, außer, dass ich in der Kirche heiraten werde bzw. es in jedem Fall christliche Elemente bei meiner Trauung geben muss. Der Rest ist dann Absprache, schließlich heirate ich ja nicht alleine… hoffentlich, denn in Japan soll das wohl auch schon möglich sein!

 

 

IHR SUCHT NOCH NACH EINEM TRAUREDNER IN EURER REGION?
KLICKT HIER UND MACHT EINE UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Fotos: Ben Gierig 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen