Interview mit Hochzeitsfotografin Shelly

Eine Hochzeit fotografisch zu begleiten ist voller emotionaler Momente und Freude. Shelly hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und darf Hochzeitspaare an einem ihrer schönsten Tage im Leben begleiten. In unserem Blogbeitrag erfahrt ihr mehr über die gebürtige Dresdnerin :) 
Wedding, Wildlights, Hochzeitsfotograf, Brautpaar
Stelle dich kurz vor:
Hey, ich bin Shelly, Fotografin aus Leidenschaft und immer mit ganzem Herzen dabei. Ich darf jetzt schon seit über 6 Jahren meinen Traumberuf ausüben und könnte mir nichts besseres vorstellen! :)
Wie kam es dazu, dass du dein Hobby, das Fotografieren, zum Beruf gemacht hast?
Das hat sich tatsächlich irgendwie so ergeben. Ich war schon immer die mit der Kamera, die alle immer fotografiert hat, habe aber nie darüber nachgedacht, das zum Beruf zu machen. Dann habe ich ein Praktikum bei einer Fotografin gemacht und mir ist klar geworden: Das ist der absolut perfekte Beruf für mich. Wie konnte ich je etwas anderes wollen?!
Braut, Wedding, Boho Wedding, Hochzeitsfotografie
Fotografie hat so viele verschiedene Richtungen, was ist das Besondere an Hochzeitsfotografie?
Hochzeitsfotografie ist so voller emotionaler Momente und Freude. Man begleitet die Paare an einem der schönsten Tage im Leben und das ist jedes Mal wieder etwas Besonderes. Ich möchte mit meinen Bildern die individuelle Geschichte "meiner" Paare erzählen und den Tag so festhalten, dass sie ihn immer wieder in Fotos durchleben und sich daran zurückerinnern können.
Braut, Wedding, Boho Wedding, Hochzeitsfotografie

 

Die Chemie zwischen Brautpaar und und Fotograf muss stimmen. Wie finden Brautpaare den passenden Fotografen für ihre Hochzeit? Wie würdest du deinen fotografischen Stil beschreiben?

Das wichtigste ist zunächst, dass dem Brautpaar der Stil der Fotos gefällt. Und dann natürlich, dass es auch einfach menschlich passt! Wenn man direkt merkt, dass man sich gut versteht und man sich wohl miteinander fühlt, ist es auch gar kein Problem mehr, vor der Kamera entspannt zu sein und darauf zu vertrauen, dass die Fotos so werden, wie man sie sich vorstellt. Ein persönliches Gespräch ist immer total wichtig, finde ich. Dann lernt man sich schon ein wenig kennen und kann sich optimal aufeinander einstellen. Schön ist, wenn ich von den Gästen gefragt werde, ob ich denn mit dem Paar befreundet sei - das ist immer ein gutes Zeichen :D
Mir sind natürliche und authentische Fotos sehr wichtig - dass man vor meiner Kamera einfach komplett man selbst sein kann. Ich möchte die Liebe und Lebensfreude in Bildern festhalten. Außerdem spiele ich gern mit Unschärfe und Perspektiven, um die Fotos interessanter und individuell zu gestalten. Ich bin eher der "stille Beobachter" und versuche, gar nicht aufzufallen, außer in den Momenten, in denen Anleitung erwünscht ist, wie zum Beispiel bei Gruppen- oder Brautpaarfotos.
Braut, Wedding, Boho Wedding, Hochzeitsfotografie
Was wäre dein Traumprojekt, welches du gerne Fotografisch begleiten würdest?
Ich würde super gern mal ein Elopement fotografisch begleiten, also eine Hochzeit zu zweit, zum Beispiel irgendwo in den Bergen oder am Meer :)
Fotocredit: Shelly/ Wildlights
H&M: Anne Spyra
Brautstrauß: Blütenmomente
instagram, wild lights, hochzeitsforografie     wild lights, wedding, Hochzeitsfotografie

weitere inspirierende blog beiträge

Alle anzeigen