Designer Feature Nina Dornheim für studio-842

studio842_new_york_nina_dornheim_sustainable_fashion_brautmode_hochzeit_nachhaltig_new_designer_andcompliments

Modedesignerin Nina Dornheim liebte Vintage Mode schon als Teenager und für ihre Arbeit als Designerin in New York ist und bleibt Vintage immer eine wichtige Inspirationsquelle. Deshalb hat sie beschlossen, moderne Kollektionen mit den Originalen zusammenzustellen. Ihre Kollektionen für studio-842 beinhalten deshalb neben den Originalen, dekonstruierte Designs und einige komplett neue Entwürfe.
studio-842 führt nun neben der Tageskollektion auch eine Hochzeitslinie für Bräute und ihre weiblichen Gäste, die sich für Ihren wichtigsten Tag einmal als Prinzessin fühlen möchten. Sie wählt nur die einzigartigsten Kleider aus und restauriert jedes Teil in aufwendiger Handarbeit. Dabei verwendet sie traditionelle und umweltfreundliche Techniken.

studio-842 Bridal fashion with a clear conscience from studio-842 on Vimeo. (Video By Juan Leguizamon)

Ihre Hochzeitskollektion hat sie auf den Strassen und über den Dächern Manhattans in Szene gesetzt.

studio842_new_york_nina_dornheim_sustainable_fashion_brautmode_hochzeit_nachhaltig_new_designer_andcompliments

Photo: Pablo Ricciardulli
Art Direction: Claudia Flores
Models: Javier Diaz De Valdes & Olivia Knoepfel

Ursprünglich kommt Nina Dornheim aus Deutschland und hat in Berlin Mode studiert. Sie ist nach dem Studium nach Spanien ausgewandert wo sie für eine der Zara Marken (Oysho) als Designerin gearbeitet hat. Sie lebt und arbeitet seit 2009 als Designerin in New York wo sie unter anderem für Kiki de Montparnasse, Saks Fifth Avenue und Cynthia Steffe entworfen hat.

https://www.etsy.com/shop/studio842Wedding

Ihr könnt die studio-842 Hochzeitskollektion hier bestellen. Alle Teile sind Unikate.




Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Paßformguide

hochzeitskleider_andcompliments_online_shop_brautkleider_berlin_designer_elegante_schlichte_kleider_standesamt

alle_welches_brautkleid_steht_mir_a_linie_empire_vintage_etuikleid_baby_doll_duchesse_prinzess

*diese Maßtabelle ist ein Richtwert, verschiedene Designer haben verschiedene Maßtabellen - leider, wenn man sich nicht sicher ist empfehlen wir 2 Größen zur Auswahl zu bestellen
Passformguide Größenfinder Hochzeitskleider Welcher Kleiderform passt zu meinem Figurtyp

BRAUTKLEID GUIDE - Welche Brautkleid-Silhouette passt zu meinem Figurtyp?

BRAUTKLEID GUIDE - Welche Brautkleid-Silhouette passt zu meinem Figurtyp?

PASSFORM GUIDE - FIGURTYPEN V, H, A, X Silhouette

 

PASSFORM GUIDE

V SHAPE  Möchte man eher breitere Schultern kaschieren, eignen sich V-Ausschnitte besonders: sie führen das Auge zum Dekolleté und betonen die sonst schon schmalen Hüften. Zusätzlich sollte man Schnitte vermeiden, die Akzente auf die Schultern setzen, wie Puffärmel oder Schulterpolster. Kleider, die leicht ausgestellt sind balancieren die Körperproportionen.

H SHAPE  Wenn der Körper eher androgyn und gerade geformt ist, kann man sich mit einfachen Tricks eine Taille „zaubern“: in dem man Schnitte, die diese betonen sollen, vermeidet. Auf Trenchcoats, Wickelkleider, Doppelreihige Blazer und Gürtel also eher verzichten – dafür sind Röcke mit asymmetrischem Saum, Empire-Kleider und Kleider mit höher geschnittener Taille sowie detailreiche Ausschnitte sehr vorteilhaft.

A SHAPE  Auch hier gilt es wieder, die Figur etwas zu „balancieren“: wer eher breitere Hüften hat, kann dies mit Ärmelpartien und Dekolletés ausgleichen, die dem Look einen dramatischen Effekt geben – zum Beispiel Stickereien und Applikationen. Rundhals-Ausschnitte können getragen werden, wenn das Kleid Ärmel hat, die die schmale Oberpartie optisch verbreitern. Applikationen an der Schulter sind ideal für eine A-Figur! Auch Röcke in A-Linie sind optimal, wenn sie leicht über der Taille getragen werden, da sie die Hüften kaschieren, sie müssen aber gut "fallen", also eher Stoffe mit Stretch wie Jersey wählen. 

X SHAPE Kurven, Kurven, Kurven! Diese Figur ist auch als „Sanduhr“ bekannt. Hier gilt: Kurven betonen. Kurz geschnittene, taillierte Jacken und Pencilskirts sowie intensive Texturen und solide Farben sind für die X Shape-Figur wie geschaffen. Kleider, die gerade geschnitten sind, sollte man meiden, da durch die fehlende Betonung der Taille eine sehr große Fläche entsteht, die unvorteilhaft und massiv wirken kann. Das perfekte Beispiel hingegen sind Etuikleider, also Kleider, die tailliert und körpernah geschnitten sind. Gerne auch im Materialmix mit z.B. Spitze im oberen Bereich. Die hoch geschnittene Rockpartie betont die Taille, während das Oberteil aus Spitze für einen eleganten Touch sorgt.

DIE PASSENDE KLEIDER-LÄNGE FÜR IHRE GRÖßE

Knielänge

  • Körpergröße: 1,60 m und kleiner --> Kleiderlänge: ca. 91 cm
  • Körpergröße: 1,61 m - 1,76 m     --> Kleiderlänge: ca. 96 cm
  • Körpergröße: 1,76 m und größer --> Kleiderlänge: ca. 102 cm

    Bodenlang

    • Körpergröße: 1,60 m und kleiner --> Kleiderlänge: ca. 144 cm
    • Körpergröße: 1,61 m - 1,76 m     --> Kleiderlänge: ca. 154 cm
    • Körpergröße: 1,76 m und größer --> Kleiderlänge: ca. 158 cm

      --> Je nach Körperform sollte man auch darauf achten, dass es Frauen mit langem oder kurzen Oberkörper gibt. Dies sind Richtwerte und sollen Ihnen Orientierung bieten. 

      DAS PASSENDE KLEID FÜR IHRE GRÖßE

      SCHRITT 1 . Maß nehmen

      SCHRITT 2 . eigene Maße mit der Maßtabelle der Designer vergleichen